Reise

Auf dem Weg zum Welterbe

Schon von Weitem ist das prächtige Schloss zu sehen, über eine Brücke gelangen Besucher hinüber zur Schlossinsel. Es ist weit jünger, als es scheint, doch es hat eine lange Geschichte. 1160 wurde die erste schlichte Burg vom Fürsten Heinrich dem Löwen, Herzog in Bayern und Sachsen, erobert, der nicht nur eine neue Burg errichten ließ, sondern auch die Stadt gründete. Das märchenhafte heutige Schloss wurde erst Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut, im Stil des romantischen Historismus. Die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern residiert hier, seit Sommer 2017 mit Manuela Schwesig als Ministerpräsidentin. Bald soll das Ensemble Unesco-Welterbe werden, so will es eine Initiative des Landes: Die Bewerbung läuft.