Reise

Aus dem Tiefschlaf erwacht

Das Städtchen Esch an der Alzette im Süden Luxemburgs wird 2022 Kulturhauptstadt Europas. Besucher können die industriell geprägte Architektur mit ihren Hochöfen bestaunen und über die längste Fußgängerzone des Landes schlendern.

Um das Großherzogtum Luxemburg von Ost nach West zu durchqueren, braucht der Autofahrer etwa eine Dreiviertelstunde. Die bekannteste Stadt auf dieser Route ist sicherlich die Hauptstadt. Doch ganz im Süden liegt mit Esch an der Alzette (international: Esch-sur-Alzette) ein kleines Fleckchen, das einen Gegenpol bildet zu der im Zentrum des Großherzogtums liegenden Finanzmetropole

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3653 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00