Reise

Reise ins Tannheimer Tal Traumhafte Naturkulisse und vielseitige Freizeitangebote / Chalet-Dorf La Soa eröffnet einzigartige Möglichkeiten

Bergzeit in romantischer Landschaft

Sobald der erste Schnee die Landschaft verzaubert, wandelt sich der Ort Schattwald im Tannheimer Tal in ein herrliches Winterparadies für die ganze Familie. Fernab vom Massentourismus.

Während die einen ihn eher pappig bevorzugen, um Schneemänner zu bauen, lieben ihn die anderen pulvrig leicht, weil es sich dann auf der Piste besser schwingt. Fest steht für alle: Schnee ist Wasser in seiner schönsten Form! Und die weiße Märchenlandschaft im angeblich „schönsten Hochtal Europas“ bietet nahezu alles, was sich Bergliebhaber wünschen.

Sechs kleine Skigebiete mit insgesamt 55 Pistenkilometern offerieren ein abwechslungsreiches Vergnügen. Im Tannheimer Tal sind die Wege kurz und die Skigebiete nah. Auf diese Weise bleibt besonders viel Zeit für das Wesentliche: die sonnenverwöhnten Hänge und traumhaften Pistenbedingungen für schwungvolle Abfahrten. Für alle Skiurlauber, die etwas mehr Zeit mitbringen, ist das Tannheimer Tal ein perfekter Ausgangspunkt für eine grenzüberschreitende Skisafari. Die Verbund-Skipässe stellen eine Möglichkeit dar, seiner Skileidenschaft in verschiedenen wohlklingenden Skiregionen in Tirol und dem angrenzenden Allgäu nahezu grenzenlos zu frönen.

Aber auch in Langläuferkreisen gilt das Tannheimer Tal als hervorragende Adresse. Dies liegt zum einen an dem außergewöhnlich großen Angebot, zum anderen an den sehr guten Bedingungen. 140 Loipenkilometer erstrecken sich über das gesamte Tal. Dabei gibt es Strecken für jeden Geschmack und jede Leistungsstufe: von den gemütlichen Streifzügen durch das Naturschutzgebiet am Vilsalpsee bis hin zu sportlichen Passagen in Richtung Oberjoch.

Die frische Luft und die ausgiebige Bewegung sorgen für guten Hunger und die Lust auf wohlige Wärme. Nichts nährt die Vorfreude auf einen Abend in der Hütte wie die Aussicht auf ein Menü unter Freunden. Auch dafür gibt es in Schattwald den perfekten Platz: das Chalet-Dorf La Soa (www.la-soa.at). Das Ensemble besteht aus neun herrlichen Holz-Chalets für zwei bis acht Personen, zwei Lodge-Suiten und der Event-Lodge mit drei Veranstaltungsräumen, Restaurant, Bar und Dachterrasse. Die heimelige Atmosphäre der Holzhäuser ist laut den Gästen vor Ort so beliebt, weil sie eine lange Tradition, ein einzigartiges Ambiente und die herrliche Lage im Tannheimer Tal haben. Eines der vielen Highlights der im letzten Jahr eröffneten Destination ist der direkte Einstieg vom Chalet aus ins Skigebiet Schattwald-Zöblen.

Gastgeberin Dr. Stephanie Swoboda, Juristin, Mediatorin und Bergliebhaberin, hat hier ein einzigartiges Konzept auf den Weg gebracht. Ihre Idee, einen Ort zu schaffen, an dem man Urlaubserlebnisse mit Arbeit und Feierlichkeiten verbinden kann, stößt bei den Gästen auf großes Interesse.

Seminare und Feiern

So findet man unter der Woche häufig Firmen, die die Chalets und die Eventlodge mit den Seminarräumen zur Mediation oder anderen Seminaren gebucht haben, während am Wochenende Feierlichkeiten wie Hochzeiten und Urlaub im Vordergrund stehen. „Das ist eine einmalige Kombination.

Und die Weite und Einzigartigkeit des Tannheimer Tals ist dafür genau richtig“, erzählt die gebürtige Allgäuerin im Gespräch mit den Fränkischen Nachrichten. Und sie muss es wissen. Schließlich kennt sie das Tal seit ihrer Kindheit.

Info: Weitere Bilder vom Tannheimer Tal unter www.fnweb.de im Internet.