Reise

Blick auf den See und Wälder

Auch wer kein Kirchgänger ist, sollte sich Zeit nehmen, in den Dom zu sehen. Täglich gibt es kurz nach 12 Uhr ein Mittagsgebet, im Juli und August mit Orgelmusik. Eine gute Gelegenheit innezuhalten, den Raum zu genießen. Der Dom ist von Montag bis Freitag von 11 bis 14 Uhr geöffnet, Samstag von 11 bis 15 Uhr und sonn- und feiertags von 12 bis 15 Uhr. Zu diesen Zeiten können Besucher auch auf den Turm steigen, wenn sie vorher die Aufsicht bitten, Zugang zu gewähren. Lediglich einen Euro beträgt der Obolus, der gerne entrichtet wird. Denn der Blick vom Dom lohnt sich: Weit kann man über die Stadt und das Schloss blicken, hinaus auf die zahlreichen Seen mit den vielen Inseln, hinaus auf die grünen Felder und Wälder. www.dom-schwerin.de