Reise

Das stille Herz von Portugal

Archivartikel

Zwischen Lissabon und Porto breitet sich die stille Mitte des Landes aus: Zwei Stunden Auto- oder Busfahrt von beiden Städten entfernt, steht der Reisende an wilden Küsten, vor grünen Bergen, in finsteren Wäldern und verwunschenen Dörfern.

Der Atlantische Ozean ist unser Vorgarten“, sagt Maria. Sie steht vor ihrem Häuschen in Peniche hoch über dem weiß glitzernden Meer. An der Ufermauer wabern dünne Rauchschwaden von gegrilltem Fisch durch die klare Luft. Ein langer Tisch ist mit Früchten, Salaten, Säften und kühlem Wein gedeckt. Jetzt heißt es: Masken ab und mit Abstand Platz nehmen!

Unter dem blauen Himmel kreischen die

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3854 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00