Reise

Die Insel am Ende der Welt

Archivartikel

Wenn Seemann Robert Pennicott im Hafen der tasmanischen Hauptstadt Hobart aufs Meer blickt, hat er das Gefühl, über den Tellerrand der Erde zu schauen. „Der einzige Ort, der südlicher liegt als wir, ist die Antarktis“, sinniert er, während ein kalter Wind sein Haar zerzaust. Wie eine abgebrochene Pfeilspitze liegt die 68 400 Quadratmeter große Insel zwischen dem heißen australischen Kontinent

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4800 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00