Reise

Ein deutsches Roadmovie

Archivartikel

Menschen begegnen, regionale Produkte genießen, Natur pur erleben – und das bei einem Roadmovie quer durchs Land. Möglich wird das mit dem „Landvergnügen“, einem bundesweiten Netzwerk kleiner Höfe, die Camper für jeweils eine Nacht willkommen heißen.

Die Straußenküken haben heute keine Lust auf Bettruhe. Immer wieder entwischt einer der flauschigen Minis vor der Tür des Holzstalls. „Ich geh’ heute auch nicht ins Bett“, verkündet mein fünfjähriger Sohn fasziniert. Als später drei Sterne am Himmel leuchten und Fledermäuse über unsere Köpfe sausen, fallen ihm doch die Augen zu. Kein Wunder, so viel wie es zu sehen, zu entdecken und zu spielen

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3638 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00