Reise

Ein Prosit auf Berlins Kneipen

Archivartikel

Viele sind es nicht mehr. Aber die wenigen, die es noch gibt, sind einen Besuch wert: Jahrhunderte alte Kneipen in Berlin. Sie sind alles andere als schick und aufdringlich - im Gegenteil. Ein Besuch in historischen Lokalen.

Die Immobilienpreise in Berlin sind in Bewegung, und zwar nur in eine Richtung: nach oben. Wechselt der Hauseigentümer, steigt die Miete. Vor einiger Zeit bekam das ein Traditionslokal zu spüren. Das "Gambrinus" am Oranienburger Tor in Berlin-Mitte gab auf - nach 118 Jahren. Nicht die erste Kneipen-Institution, die schließen musste.

Wie fast überall kämpfen auch in der Hauptstadt die

...
Sie sehen 7% der insgesamt 5886 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00