Reise

Essen wie bei Muttern

Archivartikel

Hygienische Einwände oder fehlende Sprachkenntnisse halten Touristen manchmal davon ab, in Garküchen zu essen. Ein Hotel im Süden Vietnams holt das Streetfood daher einfach ins Haus.

Huu Vo ist Teilzeitvegetarierin. Jeden Monat verzichtet sie für zehn Tage auf Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte. So versucht sie der buddhistischen Verpflichtung der Ehrfurcht vor allem Lebendigen gerecht zu werden. Als sie von ihrer Tochter Linh gefragt wurde, ob sie ab und zu in einem Hotel kochen wolle, war ihre erste Reaktion: „Wie soll das funktionieren?“ Denn zum Kochen gehört natürlich

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4673 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00