Reise

Feuerwerk der Gewürze

Bunt, würzig, üppig – was für die thailändische Küche gilt, gilt auch für dieses Länderkochbuch, das ein US-Amerikaner mit unstillbarem Hunger auf Thailand verfasst hat. Fast zwei Jahrzehnte verbrachte Andy Ricker damit, monatelang durch Thailand zu reisen und dabei in Töpfe zu gucken, sich mit professionellen und privaten Köchinnen und Köchen auszutauschen, Restaurants und Straßenküchen auszuprobieren und sich quer durchs Land zu testen. Das Ganze finanzierte er mit allerlei Jobs, die er jeweils nach etwa einem dreiviertel Jahr wieder kündigte, um erneut nach Thailand aufzubrechen und sich dort als Kochstudent durchzufuttern. Schließlich eröffnete er in Portland sein erstes Restaurant, Pok Pok, wie das typische Geräusch eines Gewürzmörsers. Auf Erfolg mit den Thaigerichten folgte die Pleite mit den Finanzen, auf das Pech mit dem Geld das Glück mit einer Auszeichnung, die endlich auch für den nötigen Umsatz sorgte. Heute hat er sechs Restaurants in Portland und New York und einen Michelinstern. All diese Geschichten und dazu zahlreiche Begebenheiten aus Thailand erzählt dieses Buch, dazu die Hintergründe, Zutatenbeschaffung und Zubereitung von etwa 70 Rezepten. Alle vor Ort gesammelt, ausprobiert und perfektioniert, kein einziges frei erfunden oder am Reißbrett entworfen. Gehaltvoll! BB

Zum Thema