Reise

DDR Museum digital

Gemalte Utopie

Archivartikel

Zum Jahrestag des Mauerfalls veröffentlicht das DDR Museum auf Google Arts & Culture die digitale Ausstellung „Die gemalte Utopie – Das Lob des Kommunismus“ über das gleichnamige monumentale Fresko des Künstlers Ronald Paris. Dieses hing einst im Haus der Statistik in Ostberlin und wird seit 2010 im DDR Museum gezeigt, das 20 000 Euro in dessen Restaurierung investierte. Die Online-Ausstellung ist kostenfrei verfügbar. 1969/1970 fertigte Paris das elf Meter lange Fresko für den Konferenzsaal des Hauses der Statistik an. Inspiriert wurde er von Bertolt Brecht, der den Kommunismus als „das Einfache, das schwer zu machen ist“ beschrieb. Betrachtende können dank der hochauflösenden Bilder die Utopie und die damaligen Visionen nachempfinden. Ergänzt werden die Eindrücke durch kurze Texte.