Reise

Achensee

Golfen am Fjord Tirols

Archivartikel

Der türkisblaue See vor den mächtigen Felswänden von Karwendel und Rofan: Die traumhafte Achensee-Kulisse eröffnet sich Gästen des Hotels „Post am See“ in Pertisau nicht nur beim Abschlagen auf dem Golfplatz, sondern auch beim Auftanken im neuen Vitarena Panorama SPA.

Am Achensee geht es Schlag auf Schlag für Golfer. Nur fünf Gehminuten sind es vom Viersternehotel zum ersten Abschlag des 18-Loch-Platzes, auf dem Gäste des Hotels „Post am See“ mit 20 Prozent Greenfee-Ermäßigung abschlagen. Der Golf- und Landclub Achensee, der im Jahr 1934 gegründet wurde, ist Tirols traditionsreichster „Holz und Eisen-Treffpunkt“. Er wurde 2010 zum besten Golfclub Österreichs gekürt und ist einer von nur zwölf „Leading Courses of Austria“. Schwung und Kraft ins Spiel bringen neun weitere Golfplätze im Umkreis von nur einer Stunde Fahrzeit zwischen Innsbruck, Kitzbühel und dem Tegernsee. Nach Loch 18 folgt die nächste Genusseinheit im 1500 Quadratmeter großen Wohlfühlrefugium des Hotels Post am See. Geradezu „se(e)nsationell“ ist der Blick von der neuen Zirben- und der Panoramasauna auf den türkisblauen Achensee und das Rofangebirge. Ein Kaiserbad in der Bronzewanne, ein Rasul- oder ein Kräuterdampfbad: Es fällt es leicht, vom Alltag loszulassen. Zum Abkühlen geht es vom hoteleigenen Badesteg direkt in den türkisblauen Achensee, Tirols größten Badesee. Infos unter www.postamsee.at. mk