Reise

Hochprozentiges im hohen Norden

Archivartikel

Flensburg, kurz vor der dänischen Grenze in Schleswig-Holstein gelegen, ist bekannt für sein skandinavisches Flair – weniger für den Rum, der hier seit Jahrhunderten produziert wird. Schade, denn er ist gut.

Nicht Bier, nein, Rum hat eine verdammt lange Tradition in Flensburg! Und es ist die einzige deutsche Stadt, die diesen hochprozentigen herstellt“, sagt Martin Johannsen, Chef des Rumhauses Johannsen in der Marienstraße. „Bereits 1885 wurde von den karibischen Inseln Rum eingeführt, mit dem sich in der Hafenstadt Flensburg gutes Geld verdienen ließ.“ Eines Tages jedoch erließ die Obrigkeit

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4709 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00