Reise

Immer der Nase nach

Archivartikel

Um Jul, das schwedische Weihnachtsfest, ranken sich allerlei Bräuche und Traditionen. In Stockholm machen gleich mehrere Weihnachtsmärkte, Lichtinstallationen aus einer Million LED-Leuchten und außergewöhnliche Lebkuchenhäuser die Hauptstadt von Schweden zu einem lohnenswerten Ziel in der Vorweihnachtszeit.

Der Duft von Honig, Anis und Zimt liegt in der Luft. Lockend umschmeichelt er die Nase und ehe man sichs versieht, ist man mittendrin im Weihnachtswunderland aus mehr als 150 Pfefferkuchenhäusern. Dicke Eiszapfen hängen dort von den Dächern. In einem verschneiten Wald steht eine Hütte, zu der eine einsame Skispur führt. Winzige Wichtel fahren mit klitzekleinen Schlitten die Hügel hinab. Und

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5314 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00