Reise

Island Kulturelle Höhepunkte während der Sommersaison

Kleine und sehr feine Festivals locken die Besucher

Die surreale isländische Landschaft mit schwarzen Stränden und sattgrünem Moos, mit rauen Gesteinsformationen und urzeitlichen Lavahöhlen inspiriert die Einwohner Islands schon seit Jahrhunderten zu kreativen Höhenflügen. Entsprechend ist die Insel das ganze Jahr über ein Hotspot für kreative Köpfe und aufstrebende junge Künstler sowohl aus Island als auch aus aller Welt. Verstärkt pilgern Musik- und Kunstfans auch in die abgelegenen Regionen wie den Norden oder den Osten Islands. In den kleinen Orten mit nur wenigen Einwohnern hat sich eine erstaunliche Kreativszene etabliert. Eine Übersicht der Events in ganz Island 2018 gibt es unter www.visiticeland.com/things-to-do/culture/festivals/.

Reykjavík Arts Festival, bis 17. Juni, ist eines der Top-Kulturfestivals in Island. Das Festival bringt alle zwei Jahre Künstler aus Theater, Musik und der bildenden Kunst zusammen. Noch bis zum 17. Juni finden in verschiedenen Veranstaltungsorten über die ganze Stadt verteilt Ausstellungen und Performances statt – vom Straßen- und experimentellen Theater über Tanz und Oper bis hin zu Aufführungen für die ganze Familie oder Events zum Mitmachen (www.artfest.is)

Das Akureyri Art Summer ist vom 24. Juni bis 24. August in Nordisland. Rock- und Pop-Konzerte, klassische Musik, Ausstellungen und Outdoor-Kunst stehen in Akureyri im Norden Islands auf dem Programm. Der Akureyri Art Summer bietet jungen ebenso wie etablierten Künstlern eine Plattform, um ihre Werke zu präsentieren ( www.listasumar.is)

Das Musikfestival in Siglufjörur an der Nordküste Islands wirdmet sich vom 4. bis 8. Juli der isländischen und skandinavischen Folkmusic, der Weltmusik und Volkstänzen. Das fünftägige Event startet jährlich am ersten Julimittwoch. An wechselnden Orten in der ganzen Stadt finden 15 bis 20 Konzerte statt. Darüber hinaus gibt es Workshops zu Musik und Kunsthandwerk sowie Vorträge. Die Atmosphäre im Fischerdorf Siglufjörur macht das Festival zum idealen Anlaufpunkt für die ganze Familie (www.siglofestival.com).

Metal-Fans zieht es zum Eistnaflug, 11. bis 14. Juli, nach Neskaupstaur. Aus dem beim Start 2005 noch eintägigen Metal-Festival Eistnaflug ist mittlerweile ein viertägiges Musikevent für Freunde des Metal, Hardcore, Punk, Rock und Indie geworden. Bei dem Indoor-Festival in der kleinen Küstenstadt Neskaupstaur, rund 700 Kilometer entfernt von der isländischen Hauptstadt, treten jährlich am ersten Juli-Wochenende ausgesuchte internationale Stars der Szene und eine große Auswahl einheimische Künstler auf (www.eistnaflug.is). Infos unter www.inspiredbyiceland.com bz