Reise

Leonardos letzte Station

Archivartikel

Anfang Mai jährt sich der Todestag von Leonardo da Vinci zum 500. Mal. In seinem letzten Wohnsitz, dem französischen Städtchen Amboise, finden Veranstaltungen zum Gedenken an das Genie statt.

Ein spontanes „Oh“ entfährt dem englischen Touristen auf der steinernen Brücke, und Besucher, die denselben Weg ins Zentrum des französischen Städtchens gewählt haben, können ihn gut verstehen. Da spiegeln sich Türme und Zinnen des ehemaligen Königsschlosses sanft im Wasser der Loire. Mit jedem Schritt wird ein neues Detail sichtbar. Historische Steinhäuser säumen das Ufer, leise fließt das

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3899 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00