Reise

Mäh!

Archivartikel

Deutschlandreise Die sturmerprobte Halbinsel Eiderstedt in Nordfriesland hat viel zu bieten: putzige Salzwiesenschafe, eindrucksvolle Kirchen, traumhafte Küsten – und vor allem Ruhe.

Kurz vor Schluss wird die Eider fast noch zum Strom. Dort, wo sie sich zur Bucht formt und in die Nordsee übergeht. Vorher zieht der längste Fluss Schleswig-Holsteins vielmehr wie ein Rinnsal durch Felder und Wiesen, bis er fast vor der Küste mit einem schwungvollen Knick zum Grenzfluss von Eiderstedt wird.

Eiderstedt ist eine wattige, grüne Marschlandschaft, die am Küstenbogen mit weit

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4319 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00