Reise

Mehr als eine Seebrücke

Archivartikel

Sellin gehört zu den Hotspots der Ostsee-Insel Rügen – und dies aus gutem Grund: Seine historische Bäderarchitektur vermag ebenso zu begeistern wie die attraktiven Sandstrände und die urwüchsigen Wälder.

Der junge Mann an der Hotelrezeption bekennt es lächelnd: „Das ist auch für uns neu.“ Im zweiten Jahr in Folge erlebte Rügen im Juni mehr als 30 Grad. Aber im Unterschied zum Binnenland kühlt es auf der Ostsee-Insel nachts erholsam ab. Die Meeresküste im deutschen Nordosten ist Urlaubs-Refugium im Klimawandel. Bleibt nur die Frage: Wohin auf Rügen? Wir versuchen es mit Sellin.

Schon die

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5791 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00