Reise

Mehr als nur Zwischenstation

Archivartikel

Garmisch-Partenkirchen liegt im wahrsten Wortsinne im Schatten von Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, und olympiaerprobter Skipisten. Dabei hat auch der 1935 durch Fusion entstandene Ort am Fuße des Gebirgsmassives Einiges zu bieten.

Es gibt Orte, die sind weltbekannt für ihre Schönheit und dadurch Besuchermagnete. Und es gibt Orte, die sind eher Durchgangsstationen zu ihnen. So geht es Garmisch-Partenkirchen. Wer in Sichtweite der Olympiaschanze Ski fahren will, der wohnt eben hier – 1,2 Millionen Übernachtungsgäste tun das pro Jahr. Und wer als Tagestourist zur Zugspitze will, der muss hier starten. Doch auch der Ort

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5424 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00