Reise

Papperlapappe

Archivartikel

In Lecce findet man die letzten Künstler, die Heiligenfiguren aus Pappmaché herstellen. Rund um Ostern stürmen Touristen aus aller Welt die Werkstätten.

Giuseppe Rosato versorgt die Wunden von Jesus. Dort, wo es am schlimmsten ist, bringt er große braune Pflaster an. „Eines Tages wird er sich bei mir dafür bedanken“, scherzt der kleine, untersetzte Italiener. Dann packt er Jesus, der einen Kopf größer ist als er, an der Taille und stellt ihn auf die Straße, wo die Sonne den engen Gassen bereits einheizt. „Draußen trocknet der Herrgott

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4612 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00