Reise

Reise ins Kaffeeland

Archivartikel

Auf einer Finca entspannen, am Strand liegen oder im höchsten Küstengebirge der Welt wandern: Wer im Norden Kolumbiens Urlaub macht, den erwartet ein abwechslungsreiches Programm – und guter Kaffee.

Kaffeebauer Rodrigo Becerra Moreno aus Agualinda im Norden Kolumbiens ist zufrieden: Vergangenes Jahr hat es ab November genügend geregnet und die reifen Kaffeekirschen leuchten jetzt dunkelrot. Nachdem sie mit der Hand vom Strauch gepflückt sind, werden sie in Säcken auf Maultieren über steile Pfade zur Finca von Rodriguez und Lebensgefährtin Jhemmy transportiert.

Der Verkauf des

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4752 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00