Reise

Unberührt und ungerührt

Shetland für sich ist schon ein Ort der Extreme. Auf Unst, dem nördlichsten Teil der Inselgruppe, wird das noch einmal getoppt. Am äußersten Vorposten Großbritanniens gehen die Uhren selbst angesichts des Brexit-Strudels einfach anders.

Bevor man sie sieht, riecht man sie. Doch wo sich rund 25 000 Basstölpel, Eissturmvögel, Kormorane und Möwen an die steil abfallenden Felsen krallen oder auf Nahrungssuche den stürmischen Böen trotzen, bleibt das nicht aus. Und selbst wer angesichts der Geruchsattacke versucht ist, die Nase zu rümpfen – das einem der Mund bei diesem Anblick offen steht, lässt sich kaum vermeiden.

Zu

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6015 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema