Reise

Im Pitztal

Unterwegs auf dem „Zirbenzauber“

Anderswo wäre sie wahrscheinlich in Vergessenheit geraten und verfallen – im Pitztal in Österreich nicht. Eine 600 Jahre alte knöchrige Zirbe wurde vom Blitz getroffen und ist jetzt im ZirbenPark am Hochzeiger zu neuem Leben erwacht.

Als riesiger ZirbenKugel-Kletterbaum bietet sie Kindern ein spannendes Wechselspiel aus Kletterspaß und Kugelbahnaction. Die kunstvoll gestaltete Upcycling-Skulptur ist die neueste Attraktion im ZirbenPark. Der kinderwagentaugliche Themenweg oberhalb von Jerzens wurde vor vier Jahren eröffnet und gewinnt jedes Jahr neue Stationen hinzu. Seitdem lernen Familien spielerisch das Kieferngewächs kennen, das aufgrund seiner wohltuenden Wirkung auch als „Königin der Alpen“ geschätzt wird.

Besonders beliebt ist das ZirbenWasser, ein naturnaher Wasserspielplatz. Er ist soeben um ein paar knifflige Spielelemente reicher geworden, bei denen es um Pumpen, Spritzen und richtig Zielen geht. Ganz bequem können Familien mit der Hochzeiger Bergbahn zur Mittelstation gondeln, die nur ein paar Schritte vom „Zirbenzauber“ entfernt ist. Mit der Pitztal Sommercard, die man automatisch beim Einchecken in rund 80 Unterkünften erhält, ist die Berg- und Talfahrt kostenlos. kpr