Reise

Entlang der Donau

Wandern auf den Spuren der Römer

Die Donau als „blaues Band“ großer Geschichte und einzigartiger Naturerlebnisse. Beginnend in Bayern bis hin zum Schwarzen Meer ließen römische Herrscher den „nassen Limes“ befestigen. Sie bauten Wachtürme, gründeten Legionslager, errichten Kastelle. In Bayern und Österreich lässt sich das römische Erbe erleben und mit besonderen Naturerlebnissen verbinden. Auf dem 220 Kilometer langen Donau-Panoramaweg in Bayern und dem rund 450 Kilometer langen Donausteig in Oberösterreich wandeln Wanderer auf den Spuren großer Geschichte. Die Route diente bereits den Römern als bedeutender Handels- und Verkehrsweg.