Reise

Wasser für weit weg

Archivartikel

Manche Jamaikaner entscheiden sich für ein Eremitendasein, andere nutzen den kreativen Ruf ihrer Heimat für eine Weltkarriere. Armut und Gewalt wollen die Touristiker lieber verstecken.

In seinem ersten Leben hat Rasta Fire als Automechaniker gearbeitet: „Dann habe ich mein Werkzeug zurückgelassen und bin aus der Stadt geflüchtet.“ Warum? „Manchmal ist es schwierig für den Rasta, in der Stadt zu leben, vor allem ohne Geld.“ In den Bergen benötige er es nicht. „Da kann ich anbauen, was ich brauche!“

In den bewaldeten Canaan-Bergen im Bezirk Westmoreland hat er aus

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6142 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00