Reise

Niederlande

Weihnachtsmärkte wollen verzaubern

Der Weihnachtsmarkt auf dem Vrijthof in Maastricht beeindruckt bis zum 31. Dezember zahlreiche Besucher. Die idyllische Kulisse der Stadt trägt nicht unwesentlich dazu bei. Die Stadt Leiden organisiert während der „Winter-Wunder-Wochen“ weihnachtliche Veranstaltungen für die ganze Familie. Neben der Eisbahn beeindruckt vor allem der Markt, der vom 13. bis zum 24. Dezember auf dem Wasser der Gracht Nieuwe Rijn stattfindet. Anders, aber mindestens genauso besonders ist der Markt „WinterWelVaart“ in Groningen. Vom 21. bis zum 23. Dezember legen rund 20 Segelschiffe an der Gracht an und öffnen Bug und Heck für Verkaufsstände, Künstler sowie Besucher. Der größte niederländische Weihnachtsmarkt findet in Dordrecht statt. Auf 2,5 Kilometern bieten Stände vom 13. bis zum 15. Dezember Handarbeiten und Weihnachtsschmuck an. Als besonderer Geheimtipp gilt der „Kerstmarkt“ in den Grotten von Valkenburg. Bis 5. Januar können Besucher die unterirdisch gelegenen Stände erkunden und sich von der überirdisch stattfindenden Weihnachtsparade verzaubern lassen. Infos unter https://www.besuchemaastricht.de/magisches-maastricht im Internet.