Reise

Wenn das Ticket wertlos ist

Archivartikel

Bei Airline-Pleiten stehen Reisende oft im Regen. Experten fordern seit Jahren eine bessere Absicherung der Ticket-Vorauszahlungen. Auch in der Branche wächst der Ärger über fehlende Regelungen.

Die Pleite von Air Berlin trifft rund eine Million Gläubiger. Der Insolvenzverwalter der vormals zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft, Lucas Flöther, hat daher viel zu tun. Allein beim Ferienflieger Niki, der zu Air Berlin gehörte und Mitte Dezember unerwartet den Betrieb einstellte, wollen nun mehr als 400 000 Kunden ihr Geld für bereits bezahlte Tickets zurück. Es geht insgesamt um

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4510 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00