Reise

Herbst in Cuxhaven Zugvogeltage vom 12. bis 20. Oktober im Nationalpark Wattenmeer

Wenn Seeschwalben den Abflug machen

Archivartikel

Jedes Jahr im Herbst dasselbe eindrucksvolle Bild: Millionen Zugvögel versammeln sich an der Nordsee, um sich für ihren Flug Richtung Süden zu stärken. Kaum ein Ort auf dieser Erde, der zu den Vogelzugzeiten einen größeren Vogelreichtum zu bieten hat als das Weltnaturerbe Wattenmeer.

Im Rahmen der 11. Zugvogeltage, die vom 12. bis 20. Oktober stattfinden, können Besucher nicht nur Ringelgans, Flussseeschwalbe und Steinschmätzer beobachten, sondern auch an einer der zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen.

Auch im Nordseeheilbad Cuxhaven wird ein neuntägiges Programm rund um den herbstlichen Vogelzug angeboten. Das „Watt mit den Augen von Zugvögeln erleben“ können Teilnehmer bei einer Expedition ins Watt mit anschließendem Mikroskopieren per Videoprojektion.

Zum Birdwatching unter Anleitung von Ornithologen trifft man sich an der Cuxhavener Kugelbake oder beim morgendlichen Spaziergang entlang der Sahlenburger Küste.

Mit dem Wattwagen geht es auf einer Tagesexkursion ins Vogelparadies Neuwerk. Speziell für Kinder wird eine vogelkundliche Exkursion mit den Junior Rangern angeboten.

Alle Veranstaltungen werden vom Weltnaturerbe Wattenmeer-Besucherzentrum Cuxhaven organisiert, das ein doppeltes Jubiläum feiert: sein 30-jähriges Bestehen und zehn Jahre UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer. Im modernen Holzbau am Sahlenburger Strand können Besucher auch an Vorträgen und Bildergeschichten über die Vogelwelt teilnehmen oder sich die Zugvögel-Sammlung des norddeutschen Cartoonisten Wolf Rüdiger Marunde anschauen, die vom 6. Oktober bis zum 5. Januar 2020 in den barrierefreien Räumlichkeiten ausgestellt ist. Weitere Informationen und eine Broschüre der Zugvogeltage erhalten Interessierte beim Nordseeheilbad Cuxhaven, unter Telefon 04721/4040, oder per Mail unter info@tourismus.cuxhaven.de, www.nordseeheilbad-cuxhaven.de