Reise

Wilder Süden

Archivartikel

Elefanten bestaunen, an einem der ältesten Korallenriffe der Welt schnorcheln, die architektonischen Schätze Maputos bestaunen: Mosambik erweitert sein touristisches Angebot.

Eben noch sah das Meer aus wie auf Sylt in der Nebensaison. Starke Brandung, ein menschenleerer Strand, von dichtem Dünengrün gesäumt. Lorenzo Paco und seine Helfer lassen das Gummiboot zu Wasser. „Stemmt die Füße gegen den Boden und haltet euch gut fest“, mahnt der 39-jährige Tauchlehrer die sechs Urlauber, als sich das Boot über die Wellenkämme schiebt. Dahinter plötzlich Ruhe. Wärme. Der

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6046 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00