Reise

Fichtelgebirge

Winterwandertage

Der Panoramaweg Bischofsgrün ist jüngst als erster örtlicher Wanderweg im Fichtelgebirge zertifiziert und der Öffentlichkeit übergeben worden. Eingestuft wurde der kurze Qualitätsweg mit einer Gesamtlänge von 10,4 Kilometern nach den Kriterien des Deutschen Wanderverbandes in der Kategorie „Traumtour“. Der Rundweg führt in rund dreieinhalb Stunden auf ganzjährig begehbaren Wanderpfaden und Forstwegen rund um Bischofsgrün und zeigt den heilklimatischen Kurort von seinen schönsten Seiten. Auch Familien mit lauffreudigen Kids ab acht Jahren meistern die Strecke. Einkehrmöglichkeiten laden unterwegs zum Besuch. Zudem lockt er mit einer fantastischen Aussicht auf den Ochsenkopf. Mit 1024 Metern ist er der Namensgeber der Region.

Der Panoramaweg ist neben dem Jägersteig, dem Wellness-, Echowald- und Glaswanderweg oder dem Bergbaugeschichtlichen Wanderweg ein weiteres Angebot im Bereich der Halb- und Ganztagesthemenwege rund um den Ochsenkopf.

Begehbar sind viele der Wege auch im Winter, weshalb die Region am Ochsenkopf zum Winterwandertag vom 16. bis 20. Januar einlädt. Die vier Wintersportgemeinden Bischofsgrün, Fichtelberg, Warmensteinach und Mehlmeisel organisieren zusammen mit dem Fichtelgebirgsverein geführte halb- und ganztägige Wanderungen sowie Ski- und Schneeschuhtouren für Anfänger und Geübte.