Reise

Franken Das Netzwerk „Burg.Museen.Bayern“ animinert zum Besuch von Festungsanlagen

Wo sich Landschaft und Historie treffen

Sie thronen hoch oben und faszinieren uns schon von weitem: herrschaftliche Burgen und Festungsanlagen. An solchen Orten kommen Landschaft und Geschichte, Kunst und Lebensart zusammen. Das Netzwerk „Burg.Museen.Bayern“ inspiriert Reisende mit Wohnmobil und Caravan, auf einer Rundfahrt durch Bayern diese besonderen Orte zu besuchen und Mittelalter und Renaissance hautnah zu erleben.

Die weltlängste Burg liegt in Burghausen idyllisch auf einem Bergrücken zwischen dem Fluss Salzach und dem Wöhrsee. Im Stadtmuseum in der Hauptburg laden drei neue spannende Ausstellungen dazu ein, das Leben im Mittelalter auf der Burg und die Stadtgeschichte zu entdecken. Die Zeitreise führt beispielsweise an den Hof von Herzogin Hedwig von Bayern-Landshut mit ihren herrschaftlichen Festen. Am besten testet man hier gleich das eigene Geschick im Turnier.

In Sichtweite der Burg ist der Stellplatz am Rande der Stadt ruhig und naturnah gelegen sowie sehr gut ausgestattet. Von hier aus ergeben sich wunderbare Spazier- und Radfahr-Möglichkeiten zu den Sehenswürdigkeiten Burghausens. Infos unter http://www.burghausen.de / http://www.visit-burghausen.com.

In Coburg oben angekommen, belohnt die Veste Coburg mit einem atemberaubenden Fernblick in alle Himmelsrichtungen – und mit Kunstsammlungen von unschätzbarem Wert. Die „Krone Frankens“ bietet eine intakte Burganlage, prachtvolle historische Räume und die Reformatorenzimmer, die an Martin Luthers Aufenthalt hier erinnern. Bestaunt werden können die weltberühmten Cranach-Gemälde, die „Schatzkammer Glas“ und die faszinierende historische Waffensammlung.

Der Stellplatz Vesteblick Coburg ist am grünen Stadtrand gelegen und bietet eine umfangreiche Ausstattung inklusive Wlan. Per Rad geht es in die Innenstadt oder auch hinaus in die freie Natur.

Neben Veste und Stadt, die zu einem Ausflug einladen, befindet sich ein Schwimmbad in nächster Nähe. Infos www.kunstsammlungen-coburg.de und www.coburgmarketing.de.

Nicht weit von München, in Grünwald, haben sich die Wittelsbacher ein Jagdschloss gebaut – und was für eines. An den Hügel schmiegen sich die alten Mauern und im Inneren erwartet den Besucher ein buntes und interaktives Museum rund um „Burgen in Bayern“. Hier wird die Geschichte der Burg Grünwald lebendig und hochwertige Ausstellungsstücke präsentieren das Leben auf bayerischen Burgen früher - von der Fliehburg bis hin zur romantischen Ritterburg.

Der Stellplatz München Thalkirchen liegt direkt an der Isar. Er bietet die Möglichkeit, die herrlich gelegene Burg Grünwald zu besuchen und mit einem Ausflug in die Stadt oder zu den Seen in Münchens schönem Süden zu verbinden. Infos unter http://www.archaeologie-bayern.de oder http://www.campingplatz-thalkirchen.de