Reise

Zug für Zug durch Java

Archivartikel

Das Reisen kann ja manchmal schöner sein als das Ankommen. Wer sich zum Beispiel die Zeit nimmt, von der indonesischen Hauptstadt Jakarta mit dem Zug bis vor die Tore von Bali zu reisen, fährt durch tropischen Regenwald und malerische Reisterrassen, erlebt dramatische Vulkanlandschaften und geheimnisvolle Tempel.

Etwas verloren steht der Tourist in der Halle des Bahnhofs Gambir im Zentrum Jakartas. Sekunden später gesellt sich ein junger Mann mit hellblauer Schärpe zu ihm und fragt höflich, ob er behilflich sein könne. Es ist ein Mitarbeiter von Kerati Api, der indonesischen Eisenbahn, der Ausländern über die Klippen beim Ticketkauf helfen soll. Der Automat will einiges wissen: den kompletten Namen und

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5543 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00