Reportage

Der teure Tod

Beerdigungen sind in Ghana seit jeher das gesellschaftliche Großereignis. Je spektakulärer, desto besser für den Toten wie für die Hinterbliebenen. Wirklich? Manch eine Bestattung droht die Angehörigen in die Pleite zu stürzen.

Dreieinhalb Stunden bei „U Baby Beauty“ gesessen, eine Stunde Glätten, zwei Stunden Flechten, halbe Stunde Auftürmen. Und nun löst sich eine Strähne? Evelyn verdreht die Augen, das Weiße leuchtet in der Dämmerung. „Ich werd’ wahnsinnig! Ich dreh’ dieser Friseurschlampe den Hals um!“, ruft sie und durchwühlt ihre Handtasche, irgendwo müssen Haarnadeln sein. Evelyn schüttelt den Kopf, seufzt,

...

Sie sehen 4% der insgesamt 10460 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00