Reportage

Eine außergewöhnliche Gräfin

Archivartikel

Sie gilt als eine der außergewöhnlichsten Frauen des Spätmittelalters: Mechthild von der Pfalz, vor 600 Jahren geboren, zwei Mal mit bedeutenden Herrschern verheiratet und von vielen Mythen umgeben.

Auf Schloss Heidelberg erblickt die Tochter des von 1410 bis 1436 regierenden Kurfürsten Ludwig III. und seiner Ehefrau, Gräfin Matilda von Savoyen-Achaja, am 7. März 1419 das Licht der Welt. Kurz

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4687 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema