Reportage

In Ghana klappt das erst recht

Archivartikel

In der Schweiz besuchten die Schwestern Kimberley und Priscilla Addison die Fabrik eines renommierten Schokoladenherstellers. Sie dachten: Wenn das in einem Land funktioniert, das nicht einmal Kakaobohnen anbaut, können wir das auch. Heute führen sie ein Unternehmen in Accra.

Kaum süß, intensiver Kakaogeschmack, eine fruchtige Säure. „Bissap“, sagt Kimberly Addison und bricht ein zweites Stück von einer dünnen, rötlichen Tafel Schokolade. „Ein traditionelles afrikanisches Getränk aus Hibiskusblättern.“ In der Küche des Hauses ihrer Eltern in East Legon, eine gehobene Wohngegend von Ghanas Hauptstadt Accra, rösten Kimberly und ihre Schwester Priscilla Kakaobohnen im

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8965 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00