Reportage

Ritsch, ratsch, auf und zu

Archivartikel

Jeder kennt ihn: den Reißverschluss. Manch ein Tüftler verzweifelte über dem Versuch, Bänder und Knöpfe zu ersetzen. Schließlich gelang der Durchbruch. Seit 125 Jahren öffnen und schließen sich die Zähne des kleinen Helfers.

Für Kurt Tucholsky blieb das gezackte Wunderwerk der Ingenieurs-Technik zeitlebens ein Mysterium: „Kein Mensch kann sich erklären, warum der Reißverschluss funktioniert!“ tönte das Lästermaul unter seinem Pseudonym Peter Panter 1928 in der „Vossischen Zeitung“. „Ich weiß es nicht, du weißt es nicht, wir alle wissen es nicht.“

Auch der frühere Bundespräsident Theodor Heuss gab sich

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9224 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00