Reportage

Zur Not auch über Lavasteine

Archivartikel

In der ostkongolesischen Großstadt Goma gibt es nur wenige Asphaltkilometer. Radrennfahrer wie Mahamba kämpfen sich dort regelmäßig an Minibussen und Motorradtaxen vorbei. So gefährden sie zwar ihr Leben - dennoch haben sie viele gute Gründe dafür.

Der Weg ist gefährlich. Er führt über spitze Lavasteine. Sie liegen dort, seit der Vulkan Nyiragongo vor 15 Jahren ausgebrochen ist. Niemand hat je aufgeräumt in der ostkongolesischen Millionenstadt Goma.

Martin Kasereka Mahamba sollte sein Rennrad lieber schieben. Aber er hebt seinen schmalen Hintern über den Sattel und holpert weiter. Er muss schnell von seiner Holzhütte zum Treffpunkt

...
Sie sehen 6% der insgesamt 7816 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema