Rhein-Neckar

Streit an Haltestelle eskaliert

26-Jähriger von vier Männern geschlagen und mit Messer verletzt

Mannheim.Ein Streit an der Haltestelle "Talstraße" in Mannheim-Feudenheim ist am Sonntagabend eskaliert. Dabei wurde 26-Jähriger von vier Männern geschlagen, getreten und mit einem Messer verletzt, teilte die Polizei mit.

Der 26-Jährige hatte zunächst mit einem 28-jährigen Mann an der Straßenbahn-Haltestelle gestanden, als ein 21-jähriger Mannheimer dazu stieß. Während des Streitgesprächs habe der 21-Jährige ein Messer gezückt und eine Stichbewegung in Richtung des älteren der beiden gemacht. Dieser wich aus und flüchtete. Der 26-Jährige sei dann von dem 21-Jährigen sowie drei weiteren jungen Männern im Alter von 21 bis 32 Jahren getreten und geschlagen worden. Nachdem er zu Boden gegangen war, habe einer der Männer mit einem Messer auf den Niedergeschlagenen eingestochen.

Nach der Attacke flüchteten die Täter in zunächst unbekannte Richtung, wurden aber kurze Zeit später mithilfe eines Hinweises des geflüchteten 28-Jährigen durch die Polizei festgenommen.

Mit einer Stichverletzung wurde der 26-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nicht, so die Polizei. Die genauen Hintergründe der Tat sind bislang noch unklar, weswegen die Ermittler des Kriminalkommissariats in Mannheim etwaige Zeugen der Tat bitten, sich unter 0621/1 74 44 44 zu melden. jor/pol