Rhein-Neckar

82-Jähriger mit Coronavirus infiziert und gestorben

Archivartikel

Heppenheim.Im Kreis Bergstraße ist eine Person im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Wie das zuständige Amt am Dienstag mitteilte, handelt es sich dabei um einen 82-Jährigen aus Heppenheim. Damit sind im Kreisgebiet insgesamt 14 Personen in Verbindung mit dem Virus gestorben. Mit zudem 50 Neuinfektionen zählt die Bergstraße nun insgesamt 1720 Fälle, davon sind 822 wieder genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt demnach bei 174,88 Fällen je 100.000 Einwohner.

Die neuen Fälle stammen aus Bensheim (8), Einhausen, Heppenheim (2) und Lorsch (2) sowie aus Biblis (4), Birkenau, Bürstadt (7), Fürth (3), Groß-Rohrheim, Hirschhorn, Lampertheim (4), Mörlenbach (7), Rimbach (2), Viernheim (6) und Wald-Michelbach.

Neue Fälle stehen unter anderem im Zusammenhang mit der Geschwister-Scholl-Schule in Bensheim. Betroffen sind außerdem die Heinrich-Böll-Schule Fürth, die Alfred-Delp-Schule Lampertheim, die  Schlosshofschule Mörlenbach, eine Kita in Lampertheim sowie eine Pflegeeinrichtung in Biblis.

Zum Thema