Rhein-Neckar

Rhein-Neckar Nur leichter Anstieg im Vergleich zum Vortag

944 Fälle bekannt

Archivartikel

Im Rhein-Neckar-Kreis gibt es seit Freitag 944 bekannte Corona-Infektionen. Das teilte das Landratsamt mit. Dies sind drei Fälle mehr als am Vortag. Insgesamt 836 Menschen gelten wieder als genesen, in Quarantäne befinden sich noch 72 infizierte Personen. Diese Fälle werden als „aktive Fälle“ bezeichnet. Bisher sind im Rhein-Neckar-Kreis 36 mit dem Virus infizierte Menschen gestorben, der Todesfall im Ladenburger Johanniter-Heim ist dabei noch nicht eingerechnet. Genauere Angaben zu den einzelnen Kommunen im Kreis macht das Landratsamt wegen des geringen Anstiegs der Fallzahlen nun nicht mehr täglich, sondern nur noch zwei Mal in der Woche. Detaillierte Informationen zu den Verstorbenen wie Alter oder Geschlecht gibt die Behörde seit einigen Wochen nicht mehr bekannt.

Auch in Heidelberg ist im Vergleich zum Vortag nur ein geringer Anstieg der Infektionen zu verzeichnen. Das geht aus den Zahlen des Gesundheitsamtes des Rhein-Neckar-Kreises hervor, es ist auch für Heidelberg zuständig. Die Gesamtzahl der Fälle liegt im Stadtgebiet nun bei 304, das ist eine Infektion mehr als am Donnerstag. tge

Zum Thema