Rhein-Neckar

Kriminalität

Angeblicher Geldgewinn - Angerufener erkennt Betrugsversuch

Archivartikel

Schifferstadt.Bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Samstag bei einem Mann angerufen, um diesen über einen angeblichen Gewinn von 49.000 Euro zu informieren, teilte die Polizei mit. Um das Geld noch am gleichen Tag aushändigen zu können, solle der vermeintliche Gewinner jedoch zunächst mehrere Zahlkarten im Wert von jeweils 50 Euro erwerben und an eine angebliche Notarin übergeben. Der Angerufene informierte Familienangehörige über den Vorfall, die den Betrugsversuch erkannten, so dass es zu keinem Schaden kam. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Zum Thema