Rhein-Neckar

Betrug durch angeblichen Kapitän - Frau überweist 5.000 Euro Zollgebühren

Archivartikel

Bad Bergzabern.Eine Frau aus Bad Bergzabern ist in den vergangenen Tagen Opfer einer Betrugsmache geworden. Wie die Polizei mitteilte, meldete sich ein angeblicher Kapitän über einen bekannten Messenger-Dienst bei ihr und forderte sie auf, die Zollgebühren für ein per Schiffslieferung an sie versandtes Paket zu zahlen. Sie überwies 5.000 Euro. Der Betrug flog erst danach auf, da das Paket nie an sie zugestellt wurde.

Bei Hinweisen oder ähnlichen Betrugsfällen, kontaktieren Sie die Polizei unter der Telefonnummer 06343 93340 oder per E-Mail: pibadbergzabern@polizei.rlp.de.

Zum Thema