Rhein-Neckar

Heddesheim

Chemikalie löst Großeinsatz aus

Archivartikel

Eine ausgelaufene Chemikalie hat gestern die Feuerwehren aus Heddesheim und Ladenburg und die Werkfeuerwehr der BASF auf den Plan gerufen. Um 9.44 Uhr wurden die Brandschützer in Heddesheim alarmiert. Nach Angaben von Kommandant Dieter Kielmayer rückte die Wehr mit 16 Aktiven und fast der kompletten Fahrzeugflotte auf das Gelände der Spedition Pfenning an. Unter Vollschutz dichteten die Einsatzkräfte ein leckgeschlagenes Fass auf der Ladefläche eines Lkw ab. „Entgegen ersten Befürchtungen handelte es sich aber nicht um einen Gefahrstoff“, erklärte Kielmayer. Der ebenfalls alarmierte Messwagen habe keine Gefährdung der Umwelt feststellen können. Die Werksfeuerwehr der BASF kümmerte sich um die Entsorgung der Chemikalie. Die vorsorglich alarmierten Rettungskräfte konnten schnell wieder abziehen. Nach zwei Stunden war auch für die Feuerwehr der Einsatz beendet. hje