Rhein-Neckar

Fallzahlen im Rhein-Neckar-Kreis und Heidelberg

Drei weitere Todesfälle im Kreis - insgesamt 117 neue auf Corona positiv Getestete

Archivartikel

Rhein-Neckar/Heidelberg.Im Rhein-Neckar Kreis sind am Samstag drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bestätigt worden. Dabei handelt es sich nach Angaben des Landratsamts um drei Frauen, die zwischen 70 und 80, zwischen 80 und 90 sowie zwischen 90 und 100 Jahre alt waren. Damit sind im Kreis seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 220 Menschen verstorben. In Heidelberg wurden insgesamt 33 Todesfälle registriert.

> Überblick: Coronavirus - so viele Fälle sind in der Metropolregion Rhein-Neckar bekannt
> Dossier Corona: Hintergründe, Infografiken, Berichte zur Entwicklung der Pandemie in Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen und der Metropolregion
> Nichts verpassen: Verschärfter Lockdown, Impfungen, milliardenschwere Wirtschaftshilfen – alle Entwicklungen zum Coronavirus: Jetzt 30 Tage gratis E-Paper und Morgenweb lesen

Zudem wurden am Samstag 117 Neuinfektionen vermeldet. 102 der Fälle stammen aus dem Landkreis, 15 aus der Stadt Heidelberg. Damit sind insgesamt 14.633 Fälle bekannt (11.598 im Kreis, 3035 in Heidelberg). Als genesen gelten mittlerweile 10.225 Menschen aus dem Kreis und 2756 aus der Stadt. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 173,8 im Rhein-Neckar-Kreis und bei 152,3 in Heidelberg. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 1399 (1153 im Kreis, 246 in Heidelberg).

Zum Thema