Rhein-Neckar

Rhein-Neckar Zahlen im Landkreis steigen noch immer

Drei weitere Todesfälle mit Corona

Archivartikel

Die Zahl der Coronafälle im Landkreis nähert sich langsam der Marke von 4000. Am Dienstag meldete das Landratsamt 118 neue Fälle, die Gesamtzahl stieg damit auf 3964. Drei mit Covid 19 infizierte Frauen im Alter zwischen 80 und 100 Jahren starben. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie jetzt 61 Menschen im Rhein-Neckar-Kreis mit dem Virus ums Leben gekommen. Insgesamt 801 Personen sind aktuell positiv getestet und befinden sich deshalb laut Landratsamt in Quarantäne.

Inzidenz bei 156

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der neuen Fälle innerhalb einer Woche je 100 000 Einwohner, sank geringfügig auf 156. In Heidelberg sind es 171,5. Bereits das Überschreiten der 50-Marke war Auslöser für eine Reihe von Beschränkungen, unter anderem die Schließung der Gastronomie und die Reduzierung sozialer Kontakte.

Und so sind die Zahlen der Städte und Gemeinden zwischen Neckar und Bergstraße (in Klammern jeweils die Zahl der aktiven Fälle):

Edingen-Neckarhausen: 111 (22)

Heddesheim: 101 (14)

Hirschberg: 71 (22)

Ilvesheim: 73 (15)

Ladenburg: 104 (22)

Schriesheim: 92 (17)

Weinheim: 436 (90)

Zum Thema