Rhein-Neckar

Neckar-Bergstraße Lage im Landkreis entspannt sich leicht

Ein Infizierter weniger

Archivartikel

Nach der eher besorgniserregenden Entwicklung am Wochenende entspannt sich im Rhein–Neckar-Kreis die Corona-Lage wieder ein wenig: Die Zahl der Infizierten ging gegenüber dem Vortag um einen zurück, die Zahl der Genesenen stieg sogar um sechs. Dies geht aus den täglich erhobenen Daten hervor, die das Heidelberger Landratsamt am Mittwoch veröffentlicht hat. Die Zahl der Verstorbenen ist glücklicherweise nicht gestiegen.

Die Fallzahlen haben sich insgesamt zwar erhöht, und zwar um fünf von 1026 auf 1031; entscheidend ist jedoch die Gemengelage innerhalb dieser statistischen Größe, nämlich die Entwicklung von Genesenen und Infizierten sowie der Verstorbenen.

Deutlich mehr Genesene

Die Zahl der von der Krankheit Genesenen ist nämlich weiter gestiegen, und zwar um sechs von 953 auf 959. Seit dem vergangenen Samstag hat sie sich damit um acht erhöht.

Dementsprechend ist die Zahl der Infizierten gegenüber dem Vortag um einen von 33 auf 32 gesunken. Damit hält der deutliche Rückgang weiter an, nachdem die Zahl der Infizierten am Wochenende zunächst von 36 auf 38 gestiegen war.

Die Zahl der an der Corona-Infektion Verstorbenen hat sich glücklicherweise nicht erhöht: Sie beträgt nach wie vor 40 – und ist damit seit 8. Juni gleich geblieben.

Zum Thema