Rhein-Neckar

Ladenburg Literaturtage abgesagt / Alle Autoren sagen für 2021 zu

Eine kleinere Lesung als Trost?

Zuerst die schlechte Nachricht: Die vierte Auflage der Ladenburger Literaturtage, die vom 2. bis 4. Juli 2020 geplant war, fällt Corona-bedingt definitiv aus. Die guten Botschaften des Organisationsteams lauten: „Alle Autorinnen und Autoren haben schon für 2021 zu gesagt.“ Und: So es die Lage im Sommer zulässt, wollen die beiden Ladenburger Autorinnen aus dem Literaturtage-Team, Carolin Callies und Kristin Wolz, eine Lesung unter freiem Himmel anbieten.

Damit möchten sie ein kleines Zeichen für das literarische Leben in Ladenburg setzen. Kristin Wolz wäre die mit ihrem ersten Roman „Geranien für den König“ sowieso bei „vielerorts“ 2020 dabei gewesen. Carolin Callies war mit ihrem Gedichtband „schatullen & bredouillen“ in diesem Jahr für den Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg nominiert. Die Entscheidung, das große Programm abzusagen, sei allen Machern „sehr schwergefallen“, erklärt deren Sprecherin, die Ladenburger Lyrikerin Callies. Doch zu groß sei noch immer die Planungsunsicherheit und „zu angespannt die gesamtgesellschaftliche Gesundheitslage“, heißt es in der Mitteilung.

Dies sei umso bedauerlicher, da Programm und erneut bezaubernde Lesungsorte bereits im März feststanden. Lange habe das ehrenamtliche Team unterschiedliche Szenarien wie ein über den Sommer verteiltes Festival und Online-Formate durchgespielt. Schlussendlich habe jedoch bei allen die Begegnung des Publikums mit den Autorinnen und Autoren, das Miteinander und das Live-Erlebnis an schönen Orte dieser Stadt so im Vordergrund gestanden, dass ein anderes Format nicht vorstellbar gewesen sei, wie Carolin Callies das einheitliche Meinungsbild der Literaturtage-Macher wiedergibt.

Die nächsten Literaturtage sollen im Juli 2021 stattfinden. Mit dieser frühzeitigen Ankündigung wollen die Organisatoren angesichts der schwierigen Lage für Kunstschaffende „zumindest einen hoffnungsvollen Ausblick bieten“. Freuen dürfe man sich schon jetzt auf folgende Gäste: Bettina Balàka, Ruth Benrath, der Buchfriseur Danny Beuerbach, Raphaela Edelbauer, Will Gmehling, Norbert Gstrein, Maren Kames, Nadja Küchenmeister, Sünje Lewejohann, Christiane Neudecker, Katja Oskamp, Leif Randt, Tom Saller, Norbert Scheuer, Raoul Schrott, Ernest van der Kwast, Iris Wolff, Kristin Wolz und Eva Christina Zeller. 

Zum Thema