Rhein-Neckar

Rhein-Neckar Zahl der Genesenen stagniert

Eine neue Infektion

Archivartikel

Die Zahl der Corona-Infektion im Rhein-Neckar-Kreis steigt wieder leicht an. Das zeigt die Statistik des Landratsamtes vom Mittwoch. Demnach sind nun insgesamt 972 Infekionen bekannt, eine mehr als am Vortag. Da es weiterhin 923 genesene Menschen gibt (im Vergleich zum Vortag unverändert), sind nun wieder neun sogenannte Fälle bekannt. Als aktive Fälle werden Personen bezeichnet, die aktuell infiziert sind. In Quarantäne sind insgesamt 104 Menschen. Dazu zählen auch Personen, die keine Krankheitssymptome zeigen, aber Kontakt zu einem mit dem Virus infizierten Menschen hatten. Mit oder an dem Virus gestorben sind bislang 40 Menschen.

Marke weit unterschritten

Trotz des leichten Anstiegs der Fälle ist eine erneute Verschärfung der Kontaktbeschränkungen nicht in Sicht. Die dafür festgelegte Marke der Neuinfektionen wird weiterhin weit unterschritten. Um die Lockerungsmaßnahmen wieder zurückzudrehen, müsste sich innerhalb von sieben Tagen 50 Menschen pro 100 000 Einwohner neu infizieren. Für den Rhein-Neckar-Kreis wären dies 275 Personen. Zuletzt lag der Wert im Kreis zwischen eins und sechs – also bei maximal zwei Prozent dieser Marke. tge

Zum Thema