Rhein-Neckar

Rhein-Neckar Landratsamt nennt aktuelle Corona-Zahlen

Erstmals mehr als 1000 Infizierte

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Rhein-Neckar-Kreis ist am Wochenende zum ersten Mal seit Ausbruch der Pandemie auf über 1000 gestiegen. Das geht aus den Zahlen hervor, die das Landratsamt am Samstag und Sonntag veröffentlicht hat. Danach sind Stand Sonntag 1020 Menschen im Kreis positiv auf Corona getestet und befinden sich deshalb in Quarantäne. Drei Infizierte sind seit Freitag verstorben, und zwar ein Mann im Alter zwischen 60 und 70 Jahren und zwei Frauen im Alter zwischen 80 und 90 Jahren.

Inzidenz weiter über 150

Die Zahl der positiv Getesteten ist am Samstag um 145 und am Sonntag um 105 gestiegen. Die Zahl derer, die als genesen gelten, stieg im gleichen Zeitraum nur um 100. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz ist nach wie vor hoch. Sie gibt an, wie viele Neuinfektionen es innerhalb von sieben Tagen je 100 000 Einwohner gibt. Mit Überschreiten des Wertes von 50 wurden die Beschränkungen der sozialen Kontakte deutlich verschärft. Am Wochenende lag die Inzidenz nach wie vor bei über 150 und stieg damit sogar geringfügig an. Die Zahlen aus den Städten und gemeinden teilt das Landratsamt nur an Werktagen mit.

Zum Thema