Rhein-Neckar

Verkehr

Fähre vorübergehend außer Betrieb

Neckarhausen/Ladenburg.Die Fähre zwischen Neckarhausen und Ladenburg ist am frühen Mittwochabend ausgefallen. Wie Fährfrau Martina Kreuzer dieser Redaktion bestätigte, gab es gegen 17.20 Uhr ein Problem mit dem Getriebe. Die Fähre stand zu dem Zeitpunkt zur Abfahrt bereit auf Neckarhäuser Seite, sagte Thea-Patricia Arras von der Stabstelle des Bürgermeisters auf Nachfrage. „Heute Abend wird sie nicht mehr fahren“, bedauerte sie.

Am Donnerstagmorgen soll das Problem behoben werden. Wann die Fähre dann wieder einsatzbereit ist, konnte Arras am Abend noch nicht sagen. „Voraussichtlich im Laufe des Donnerstagvormittag“, zeigte sie sich zuversichtlich. Für Autofahrer ist es daher am Donnerstagmorgen ratsam, zunächst eine alternative Flussquerung zu nutzen.

Die "schwimmende Brücke" zwischen Neckarhausen und Ladenburg fährt seit April unter kommunaler Flagge von Edingen-Neckarhausen. Zuvor brachte eine private Betreibergemeinschaft die Passagiere von einer Seite des Neckars zur anderen. Im Frühjahr war die Fähre turnusgemäß auf der Werft in Neckarsteinach überholt worden. 

Zum Thema